News

Exkursion Wasser Boden Energie | Vorlesungen Regenerative Energien und Tunnelbau

[23|07|2018]

Angehende Absolventinnen und Absolventen der Hochschule München besuchten in einer zweitägigen Exkursion neben der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Voith Hydro GmbH auch einen Naturstromspeicher der Naturspeicher GmbH sowie das Projekt Stuttgart 21. Ergänzend zu den zahlreichen technischen Veranstaltungen fand auch eine Führung durch die Bauhaus - Weissenhofsiedlung in Stuttgart statt.

 

„Der Bausektor gestaltet die Energiewende“. Vor diesem Hintergrund eignen sich die Studierende der Fakultät 02, Bauingenieurwesen, der Hochschule München während ihres Studiums wichtige interdisziplinäre Kenntnisse an, um gemeinsam mit ihren zukünftigen Arbeitgebern anspruchsvolle Infrastrukturprojekte zu planen und umzusetzen.

 

Exkursion_WBE2 Im Rahmen der zweitägigen Fachexkursion „Wasser Boden Energie“ erhielten die Studierenden Zugang zu aktuellen Forschungsaktivitäten, innovativen Geschäftsmodellen und anspruchsvollen Bauprojekten. Neben zahlreichen technischen Veranstaltungen fand auch eine Führung durch die Bauhaus - Weissenhofsiedlung in Stuttgart statt. Denn bereits im Jahr 1927 versuchten namhafte Architekten wie der Bauhausleiter Gropius oder Le Corbusier Antworten auf die Frage „Wie wollen wir zukünftig wohnen?“ zu geben - Eine bis heute weiterhin höchst aktuelle Fragestellung, die gerade im Kontext der Energiewende immer mehr in den Fokus der interdisziplinären Lehre rückt.

 

Forschung

 

Exkursion_WBE3

 

Die Voith Hydro GmbH nimmt weltweit eine führende Rolle in der Entwicklung moderner Technologien zur Erzeugung von Energie aus Wasserkraft ein. In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Voith Hydro GmbH erhielten die Studierenden Informationen zu laufenden Laborversuchen, die im Kontext aktueller internationaler Projekte durchgeführt werden.

 

Da die Fakultät für Bauingenieurwesen der Hochschule München ab dem Wintersemester 2018 / 2019 eine neue Vorlesung mit dem Schwerpunkt in praktischen Versuchen anbieten wird, war dieser Tagespunkt für alle Beteiligten nochmals besonders interessant.

 

Wind- Wasserkraft Energiespeicher

 

Exkursion_WBE4

In Gaildorf baut die Naturspeicher GmbH, eine Beteiligung der Firmengruppe Max Bögl, einen Windpark, der zur Speicherung der erzeugten Energie mit einem Pumpspeicher gekoppelt ist.

 

Mit diesem innovativen, ganzheitlichen Konzept möchte die Naturspeicher GmbH eine flexible, umweltfreundliche Großbatterie realisieren.

 

Nach einer ausführlichen Projektbeschreibung, bei der neben den baulichen Herausforderungen auch auf die energiewirtschaftlichen Zusammenhänge eingegangen wurde, bestiegen die Studierenden eine Windkraftanlage. Anschließend hatten sie die seltene Gelegenheit, den Wasserweg vom Druckrohr durch die Turbine bis in das Ausleitungsbauwerk zu Fuß zu „erlaufen“.

 

 

Tunnelbau

 

Exkursion_WBE5 Weiter ging es nach Stuttgart zu dem Großprojekt Stuttgart 21.

 

Hier wurde den Studierenden nochmals sehr deutlich vor Augen geführt, dass neben der Technik auch das Verständnis für die Bedürfnisse der Betroffenen und damit einhergehend das sogenannte „Stakeholder Management“ einen wesentlichen Einflussfaktor für die Realisierbarkeit derartiger Projekte darstellt.

 

Exkursion_WBE6 Die Exkursionsgruppe bedankt sich ganz herzlich bei Hr. Mayr - Voith Hydro GmbH, Hr. Kaltner und Fr. Kleineheismann - Naturstrom GmbH sowie Hr. Lomo - DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH für die detaillierten Erläuterungen vor Ort. Ein besonderer Dank geht auch an die Professoren Prof. Dr.-Ing. Ackermann und Prof. Dr.-Ing. Kellner, die diese Exkursion ermöglicht haben.

 

Exkursion_WBE7